Lichter Schein des Nordens

Ob als romantischer Schein für Verliebte oder eher praktisch als Wärme- und Lichtspender, die Schwedenfackel ist allseits beliebt. Der Name lässt bereits erahnen, dass Schweden das Geburtsland dieser Innovation ist. Damals brauchten die Soldaten etwas, womit sie ihre Lager beheizen konnten und genau auf dieses Prinzip zielt die Schwedenfackel, mehrere kompakte Feuerstellen zu errichten und mit dem Dreißigjährigen Krieg kam diese Idee nach Europa. Allerdings wird jenes Prinzip mittlerweile eher für Gartenpartys oder Veranstaltungen genutzt. Aber auch alleine schon rein optisch ist die Schwedenfackel ein Blickfang und im Endeffekt hat man weniger Mühe, die Feuerstelle wieder zu beseitigen.

Schwedenfeuer
Stimmungsvolles Ambiente im Garten:
  • es stehen Ihnen die verschiedensten Größen zur Auswahl
  • durch das hochwertige Holz brennt das Schwedenfeuer äußerst ruhig und wärmend ab
  • verschönern Sie Ihren Garten oder Ihre Außenanlage
Gartenfackeln bestellen

Die Funktionsweise der Schwedenfackel ist eigentlich recht simpel. Man nehme einen Baumstamm zwischen 50 und 150 cm Länge und einem Durchmesser von 30 bis 60 cm. Idealerweise eignet sich für die Schwedenfackel Nadelholz wie Tanne, Fichte oder Kiefer. Nur noch 2 bis 4 Schnitte mit der Motorsäge sind nötig und die Schwedenfackel ist komplett. Bei dieser Variante der Schwedenfackel fungieren die Einschnitte als Luftzufuhr und der Stamm muss abgebunden werden, weil die Gefahr besteht, dass er beim abbrennen auseinanderfällt. Sicherer ist hier die gekaufte Version. Sie bestehen aus einer Luftzufuhr und einem Abzug. Je nach Art der Schwedenfackel, besitzt man nun für 2 bis 5 Stunden eine wunderschön untermalte Kulisse.